Gedanken bei Kerzenschein – weihnachtliche Kurzgeschichten


©Cover- und Umschlaggestaltung: Anki


Wir haben die Autoren des Schreibmeers zusammengetrommelt, um euch mit weihnachtlichem Lesestoff zu versorgen.
Die vertretenen Geschichten reichen von fröhlich-besinnlich bis trashig-brutal und sind somit etwas für jeden Geschmack.

Die Erlöse gehen KOMPLETT an gegen-missbrauch e.V.

"Raue Nächte" von Anki M. ist eine besinnliche Wintergeschichte über traditionelle deutsche Bräuche zur kalten Jahreszeit.

In Feurige Weihnachten von Madita Sternberg (Madita Kohrt) geht es um Weihnachtsmagier, die die verschwundenen Weihnachtsgeschenke wiederfinden müssen. Eine spannungsgeladene Jugend-Fantasy-Weihnachtsgeschichte.

Das Weihnachtsfenster von Jennifer Steele liefert uns ein traurig-melancholisches Weihnachtsportrait.

Der Weihnachtsmann ist in Not! In Rettungsaktion Weihnachtsmann von Mimi Gaißer könnt ihr nachlesen, was ihm zugestoßen ist.

Ein apokalyptisches Weihnachtsszenario liefern uns Die unheimlichen Drei Könige von Sabi Lianne. Nichts für schwache Nerven!

Tinka Beere erzählt uns ein modernes und besinnliches Weihnachtsmärchen mit Der Nussknacker und das Mädchen.

Abgefahren und trashig geht in der letzten Geschichte Familienmord zu Weihnachten von Jack Ressel zu. Wie der Titel schon sagt, geht es auch hier etwas härter zur Sache.


Hrsg.: Schreibmeer/Tinka Beere
Kindle Edition
2. Auflage 2017
123 Seiten
ASIN: B072FLZQG1

Das Buch ist als eBook bei Amazon erhältlich.
Die Einnahmen gehen komplett an den Verein gegen-Missbrauch e.V.

https://www.amazon.de/Gedanken-bei-Kerzenschein-Weihnachtliche-Kurzgeschichten-ebook/dp/B072FLZQG1/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1513608976&sr=8-4&keywords=tinka+beere



"In dieser Anthologie stecken sieben tolle Weihnachtsgeschichten.
Mal süß, mal spannend und auch mal gruselig. Ich habe alle Geschichten gern gelesen und sie haben mir alle gefallen. Ich freue mich schon auf weitere Sammlungen aus dem Schreibmeer."


Du hast Gedanken bei Kerzenschein rezensiert? Dann hinterlass mir den Link deiner Rezension gerne in den Kommentaren. Ich bin gespannt, wie es dir gefallen hat!



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen